VIEHMARKT
PLATZ

NUTZUNG

Städtebaulich

ORT

Fürstenfeldbruck

JAHR

2017

NUTZFLÄCHE | BRI

715 m² | 8950 m³

Für die Neugestaltung des Viehmarktplatzes zum  attraktiven Stadtplatz mit Handelsflächen, Bauernmarkt und Flächen zum Flanieren und zum Aufenthalt wurde ein konkurrierendes Plangutachten mit mehreren Bürgerbeteiligungsterminen durchgeführt.

 

Die Neugestaltung des Platzes bezieht das nähere und das weitere Umfeld mit ein, mit dem Angebot eines Fuß- und Radweges, der vom Kloster bis zum Marktplatz zwischen Amperbrücke und Rathaus führt, als Mittler zwischen den nahegelegenen Stadtteilen und als attraktiver Platzraum mit einer hohen und ortsspezifischen Erlebnisdichte für eine Vielzahl an Aktivitäten. Das Verknüpfen des Platzes mit dem Umfeld erfolgt einerseits über die Wege, die zum und über den Platz geführt werden, und andererseits über die Blickbezüge auf den Platz, das nähere Umfeld, die Kirchtürme, bis hin zum Kloster. 

In diesem Sinne sind das Gebäude und die Überdachungen weniger Objekte auf einer Fläche, sondern vielmehr Teil einer gestalteten Bewegung im Raum mit einer freien Abfolge von Wahrnehmungsorten.  

So wird der Platzraum insgesamt mit einem umlaufenden Band gefasst, aus dem sich ein 'Loop' entwickelt, der als begehbares Dach zum Flanieren und Verweilen einlädt. Ein Turm an der Pucher Straße ermöglicht den Blick über die Dächer, die Amper, das Kloster und bis ins Gebirge.

Anstatt das Raumprogramm gestalterisch-räumlich abzubilden, wurde durch die Organisation auf mehreren Ebenen und einen leicht gefassten und dennoch bewegungsoffenen Innenhof ein hohes Maß an Bespielbarkeit und Variabilität geschaffen; attraktiv und offen für zukünftige Anforderungen und Nutzungen.

HHA

Haack + Höpfner . Architekten BDA
Architekten und Stadtplaner PartG mbB

info@haackhoepfner.de

+49 89 123917310 

Agnes-Bernauer-Straße 113
80687 Munich

DE – Germany