SEEHAUS

NUTZUNG

Wohnen

ORT

München – Freimann

JAHR

1999

Anbau an ein Siedlungshäuschen aus den 50er Jahren mit räumlicher Reorganisation. Mit Bezug auf Lärm- und Windschutz, sowie den Blick auf den südlich gelegenen See, wurde die Ausrichtung der Hauptwohnräume umorientiert und in die Erweiterung integriert. Der Anbau, als Schallschutz zur nahen Autobahn, beinhaltet Hauserschließung, Büroraum und Frühstückszimmer und leitet vom nördlichen Eingang in die südlichen Wohnräume und die Terrasse mit Pergola über. Als leichte Holzstruktur mit differenzierten Anschlussdetails und Lichtöffnungen steht der Anbau im Kontrast zum vorwiegend geschlossenen Massivbau. Durch die maßlichen Bezüge nimmt der Anbau die Proportionen des Altbaus auf und variiert diese. Es entsteht eine Einheitlichkeit im Kontrast. Hohe Dämmstandards und Detaillierung bewirken thermische Gewinne, für das Gesamtgebäude bessere thermische Eigenschaften und damit einen insgesamt höheren Wohnkomfort.

Ausgewählt für die Architektouren der BYAK 1999.

HHA

Haack + Höpfner . Architekten BDA
Architekten und Stadtplaner PartG mbB

info@haackhoepfner.de

+49 89 123917310 

Agnes-Bernauer-Straße 113
80687 Munich

DE – Germany